Pack die Badehose ein…

Pünktlich zur diesjährigen Freibadsaison-eröffnung strahlte die Sonne vom blauen Himmel und die Temperaturen erreichten echte Sommerhöhen.

Trotz zahlreicher Veranstaltungen im Ort und in der Umgebung nutzten viele die Gelegenheit, um zum ersten Mal in diesem Jahr endlich mit Badehose und Bikini ins kühlende Nass des Schwimmbeckens zu springen, manch eine(r) auch als Abkühlung nach dem Besuch des Malscher Straßen-Marktes mit verkaufsoffenem Sonntag.

So fanden allein am Sonntag über 500 gutgelaunte große und kleine Besucher ins Malscher Schwimmbad, erholten sich auf der idyllisch gelegenen  Anlage und genossen den typischen Freibadduft nach kühlem Wasser, grünem Rasen und Sonnencreme, vermischt mit Kaffeedüften von der Terrasse des Schwimmbadkioskes.

Becken und Springturm erfreuten sich bis in den späten Nachmittag regen Zuspruchs.

Fast wie in Vor-Corona-Zeiten frei fühlte man sich hier, da die Saison derzeit kaum Beschränkungen diesbezüglich aufweist. Ein rundum gelungener Auftakt, dem hoffentlich viele schöne Badetage für alle Besucher in diesem Sommer folgen werden!

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022                                                      Verein zur Förderung des Schwimmbades Malsch e.V.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des 
Schwimmbades Malsch e.V. findet statt am 18. Mai 2022 um 19 Uhr im Alten Bahnhof Malsch Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
  
 Tagesordnung
  
    1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
    2. Totenehrung
    3. Bericht der Schriftführerin
    4. Bericht des Finanzvorstands
    5. Bericht der Kassenprüfer
    6. Entlastung des Vorstands
    7. Turnusmäßige Wahlen eines Teils des Vorstandes
    8. Sonstiges
Anträge zur Tagesordnung können bis zum 11. 05.2022 schriftlich bei der                   

1. Vorsitzenden Christiane Grässer, Sezanner Str. 76, 76316 Malsch, oder unter 
Mail an
: info@foerderverein-schwimmbad-malsch.de eingereicht werden.

 

Es gilt die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Corona-Verordnung.

Auf zur Badesaison 2022                             Frühjahrsarbeitseinsatz im Malscher Schwimmbad

Bei gutem Wetter lässt sich gut schaffen!  Nach diesem Motto griffen rund zwanzig fleißige  Helferinnen und Helfer tatkräftig zu und kehrten den Winter aus allen Ecken des Malscher Freibades. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Umkleidebereich wurde Spind um Spind durchgesehen und gesäubert. Dabei kam noch der eine oder andere Sonnenschirm zum Vorschein, dessen Fehlen seine Besitzer in der Wintersaison wohl noch gar nicht bemerkt haben. Auch Badetücher, ja sogar ganze Sonnenliegen finden sich jedes Jahr beim großen Frühjahrsputz wieder. Zum Schluss strahlen aber die ausgewischten Spinde in glänzendem Weiß und erwarten leer und sauber die Besucher der kommenden Saison.

Auch die mobilen Umkleiden stehen auf den Rasenflächen bereit, ebenso wie die bunten Bänke, die in der Sommersaison zum Verweilen und Gespräch einladen.

Mit seit Jahren eingeübten Griffen wurden die Sonnensegel über dem Planschbecken und dem Kinderspielplatz aufgespannt, um die kleinsten der Besucher vor zu viel Sonneneinstrahlung zu schützen. Eine Menge Arbeit, bei der die Mitglieder des Fördervereins vom Tauchsportverein Malsch e.V. und der DLRG Malsch tatkräftig unterstützt wurden. Für diese jahrelange Zusammenarbeit und Unterstützung im gemeinsam genutzten Freibad und beim Schwimmbadhockfest ist der Förderverein Schwimmbad dankbar.

Erst gemeinsam arbeiten, dann nach getanem Werk gemeinsam zusammensitzen. Für den traditionellen Abschluss eines jeden Arbeitseinsatzes spendete diesmal Dagmar Giese vom Malscher Imbiss ein leckeres warmes Mittagessen, das sie freundlicherweise sogar auch selbst lieferte.

 

Hungrig machten sich große und kleine Helfer über Geschnetzeltes und Nudeln her. In der windgeschützten und sonnigen Ecke am Tisch ließ es sich draußen gut aushalten und gemütlich plauschen. Ein hoffentlich gutes Omen für die kommende Badesaison.

Ein Schwimmbad ohne Startblöcke, Sprungbretter und Sonnensegel?

Wen die sonnigen „Sommertage“ der letzten zwei Wochen schon mal ans Schwimmbad denken ließen, machte vielleicht auch einen Spaziergang zum Malscher Freibad.

Das Schild an der Eingangstür und ein Blick ins Innere sind schon mal ganz verheißungsvoll.               Frisches Grün auf Rasen und Bäumen, strahlend weiße Wände des Sprungturms vor makellos blauem Himmel, besser geht es nicht und das gerade mal Mitte April.

Aber da fehlt noch was! Keine Sprungbretter auf dem Turm, keine Startblöcke am großen Becken und auch die fröhlich bunten Sonnensegel am Kinderspielplatz und Planschbecken fehlen. Oh Schreck!

Aber keine Panik. Derzeit blicken alle hoffnungsvoll und zuversichtlich der neuen Badesaison entgegen!                                                                                                                                                                          Wann und wie genau der Betrieb 2022 starten soll, wird von der Gemeinde in naher Zukunft endgültig entschieden und bekanntgegeben.

Und die Startblöcke? Die werden schon mal sicherheitshalber am kommenden Samstag montiert! Hierzu bittet der Förderverein Schwimmbad Malsch e.V.  am 23. April. 2022 zu einem Frühjahrsarbeitseinsatz. Beginn ist um 9.00 Uhr auf dem Schwimmbadgelände.

Dann wird das Malscher Freibad startklar gemacht für die neue Saison. Bretter und Blöcke montiert,  Sonnensegel gespannt, Bänke und Umkleidehüte aufgestellt und der Umkleidebereich aus dem Winterschlaf geholt. Und bald kann es dann losgehen.

 

Für die fleißigen Helfer gibt es zum Abschluss einen Imbiss und Gelegenheit sich gemeinsam nach der Winterpause schon mal auf die Badesaison einzustimmen. Also zahlreich kommen und bitte eigene Arbeitshandschuhe mitbringen.

Arbeitseinsatz mit echter Überraschung

Nach gefühlt ewig langer Coronapause konnte 2021 wieder ein Herbstarbeitseinsatz des Fördervereins Schwimmbad Malsch auf dem Gelände des Malscher Freibades stattfinden.  Über zwanzig fleißige Helfer mit Unterstützung des Tauchsportvereins Malsch, hochmotiviert, winterten die beweglichen Umkleidehütten und Mobiliarteile mit Eifer ein. Sprungblöcke, Sonnensegel und Sprungbretter wurden mit geübten Griffen demontiert und zum Winterquartier ins Trockene gebracht. Es machte allen sichtlich Spaß wieder aktiv dabei zu sein.

Selbst das Verbringen der schweren Steine, die beim Ausgraben des Verlegungsgrabens für die Sprinkleranlage im Rasen am Beckenbereich zum Vorschein kamen und nun im wahrsten Sinne des Wortes „weggekarrt“  werden mussten, ging flugs voran.

 

Familie Schmitt stellte zusätzliches Equipment leihweise zur Verfügung

 

Viel früher als gedacht  war alles erledigt und die fleißigen Helfer des Arbeitseinsatzes konnten ihre Kräfte bei einem warmen  Imbiss wieder stärken.

Für das absolute Highlight des Tages sorgte aber Yvonne Kubaile, die überraschend den Arbeitsein-satz unterbrach. Mit einer Spende im Gepäck! Erlöst wurde der Betrag anlässlich der vierten Aktion „Hilf mit in Malsch“ Einmal jährlich können gespendete Dinge von der Bevölkerung abgegeben und am Aktionstag kostenlos von jedem mitgenommen werden. So wird nachhaltig Wegwerfen von noch nutzbaren Dingen vermieden. Der Erlös aus parallel stattfindendem Kaffee & Kuchenverkauf sowie Geld-Spenden am Aktionstag geht  jeweils an eine gemeinderelevante Einrichtung oder deren Unterstützer  in Malsch.

Die Spende in diesem Jahr  von  unglaublichen 1 251,21€ geht an den Förderverein Schwimmbad Malsch, erlöst durch Verkauf von Kaffee/ Kuchen am  Aktionstag in der Villa Federbach.

Initiatoren: Facebookgruppe  „Für den Mülleimer zu schade“ unter Leitung von  Yvonne Kubaile und das Familienzentrum/ Jugendhaus Villa Federbach unter Leitung von Christina (Mimi) Rübenacker und Jörg Höger, mit großer Unterstützung der Jugendlichen vom Jugendhausverein. Eine tolle Idee, engagierte Arbeit und tatkräftige Unterstützung. Vielen Dank dafür! Die Übergabe fand gleich zünftig vor Ort statt.