Das Malscher Freibad ist im Sommer für viele Menschen Mittelpunkt im gesellschaftlichen Leben unseres Dorfes. Hier erleben Menschen aus allen Generationen ein gemütliches und friedliches Miteinander, was in größeren Badelandschaften eher nicht möglich ist.

 

Dieses Idyll zu erhalten hat sich der „Förderverein zur Erhaltung des Schwimmbades“ zum Ziel gesetzt.

 

Das 1954 eröffnete Freibad der Gemeinde Malsch war in die Jahre gekommen. Die Badtechnik war marode, die Becken undicht. So schloss die Gemeinde 2009 das Bad, ohne, dass über die weitere Zukunft ein Konzept vorlag.

 

Schnell war klar, ohne bürgerschaftliches Engagement kommen die Abrissbagger. Die Gründung eines Fördervereins war unabdingbar, wollte man das Bad auch für nachfolgende Generationen erhalten. Nach umfangreichen Vorarbeiten wurde dieser dann am 20. April 2010 gegründet. Somit war die Grundlage gelegt, die es dem Gemeinderat leichter machen würde, für den Umbau des Freibades zu stimmen, was letztendlich mehrheitlich geschah.

 

Der Förderverein hatte und hat die Absicht, dank der zahlreichen Sponsoren und Helfer, die Betriebskosten etwas zu mindern. Dass dies keine leichte Aufgabe ist, dessen sind wir uns alle bewusst.